Vereinschronik

Zu den Gewässern des Sportangelvereins Versen gehörten die Ems sowie die Emsaltarme in der Gemarkung Versen. Diese wurden von der Gemeinde Versen, später von der Gemeinde Emslage, und schließlich vom Landesfischereiverband und der Genossenschaft Ems II angepachtet.

Die damals im Besitz der Gemeinde Emslage befindliche kleine und die große Lake, sowie die dazugehörigen Flächen, den so genannten „Böge“, konnte der Verein 1974 käuflich erwerben. Durch den späteren Bau einer Unterstellhalle, Ausbaggerungen der Gewässer, sowie diverser Anpflanzungen, schuf sich der Verein hier ein Domizil das er bis heute hegt und pflegt.

tl_files/images/dummy.gif